Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH mit deutlich verstärkter Geschäftsentwicklung im 3. Quartal 2020

DGAP-News: Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH / Schlagwort(e): Sonstiges
06.10.2020 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH mit deutlich verstärkter Geschäftsentwicklung im 3. Quartal 2020

  • Konzernumsatz bereits wieder bei rund 93 % des Vorjahresquartals
  • Gesamtjahresprognose 2020 bestätigt

Leipzig, 6. Oktober 2020 – Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH, ein international tätiger Produzent von Motor- und Getriebeteilen, Zahnrädern, Getriebebaugruppen und komplett montierten Getrieben für die Automobilindustrie, blickt auf ein sehr erfreuliches 3. Quartal 2020 zurück, in dem das operative Geschäft wie erwartet deutlich ausgebaut werden konnte. Nachdem im 1. Halbjahr 2020 COVID-19-bedingt ein Rückgang auf ein Umsatzniveau von rund 68 % des Vorjahreswertes zu verzeichnen war, konnte der Konzernumsatz im 3. Quartal 2020 bereits wieder auf rund 93 % des Vorjahresquartals gesteigert werden. Einen ähnlich positiven Aufwärts- und Erholungstrend in den Monaten Juli bis September 2020 zeigt auch die Ertragslage, so dass die wirtschaftliche Stärke des NZWL-Konzerns insgesamt stabilisiert werden konnte. Aufgrund der deutlich wiedererstarkenden Geschäftsentwicklung im 3. Quartal nach einem herausfordernden 1. Halbjahr wird die Gesamtjahresprognose 2020 bestätigt, die COVID-19-bedingt einen Umsatzrückgang von 15 % bis 20 % sowie einen Konzernjahresfehlbetrag von 1,9 Mio. bis 2,2 Mio. Euro erwarten lässt.

In China entwickelt sich das operative Geschäft des Schwesterkonzerns NZWL International sogar noch positiver als in Europa. Nachdem der Umsatz im 1. Halbjahr 2020 auf rund 83 % des Vorjahreswertes zurückgegangen war, wurde im 3. Quartal 2020 der Vorjahresquartalswert um rund 30 % übertroffen. Da sich auch die Ertragslage weiterhin positiv entwickelt, werden in China für das Gesamtjahr 2020 ein Umsatz und Gewinn auf dem Niveau des Vorjahres prognostiziert.

Dr. Hubertus Bartsch, Geschäftsführer der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: „Im aktuellen, weiterhin herausfordernden Umfeld ist es keine Selbstverständlichkeit, dass wir uns derart erfolgreich behaupten können. Es ist vielmehr ein eindrucksvoller Beleg für die wirtschaftliche Stärke unseres Unternehmens und das langjährig gewachsene Vertrauensverhältnis mit unseren Kunden, dass wir uns bereits im 3. Quartal 2020 wieder deutlich positiv entwickelt haben. Die zügige Rückkehr auf das Umsatz- und Ertragsniveau von vor der Corona-Krise soll dabei nur der erste Schritt sein. Auch dank unserer frühzeitigen Ausrichtung auf die E-Mobilität werden wir möglichst bald wieder auf den alten Wachstumskurs zurückkehren, so wie es uns in China bereits gelungen ist.“

Kontakt:
Frank Ostermair, Linh Chung
Better Orange IR & HV AG
Tel.: +49 (0)89 8896906 25
E-Mail: nzwl@better-orange.de


06.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

Quelle: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/neue-zwl-zahnradwerk-leipzig-gmbh-mit-deutlich-verstaerkter-geschaeftsentwicklung-quartal/?newsID=1402365